Edith Krippner-Grimme
Edith Krippner-Grimme, Mitglied des Rundfunkrats Bild © hr/Sebastian Reimold

Edith Krippner-Grimme ist Vertreterin der im Deutschen Beamtenbund (Landesverband Hessen) organisierten Lehrerverbände und seit Januar 2017 Mitglied im hr-Rundfunkrat.

Wedegang

  • geboren 1954 in Zimmersrode (jetzt Neuental), verheiratet, zwei erwachsene Töchter
  • 1973 bis 1978 Studium für das Lehramt an Gymnasien (Fächer: Mathematik, Englisch) an der Philipps-Universität in Marburg/Lahn
  • seit 1981 unterrichtliche Tätigkeit an der Gustav-Heinemann-Schule in Borken (GHS; (1981 bis 1995) und an der Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule in Homberg/Efze (THS; 1995 bis heute)
  • von 1984 bis heute Personalratstätigkeit auf verschiedensten Ebenen (in Schul-, Bezirks-, Gesamt-Personalrat und seit Juni 2012 ordentliches Mitglied im Hauptpersonalrat der Lehrerinnen und Lehrer beim Hessischen Kultusministerium); Mitglied im PR-Schulungsteam Nord von 1998 bis 2012
  • 2006 bis 2011 ehrenamtliche Richterin (Beisitzerin) der Fachkammer nach dem Hessischen Personalvertretungsgesetz beim VG in Kassel
  • 2000 bis 2015 Bezirks-Vorsitzende Kassel im Hessischen Philologenverband (HPhV), damit auch Mitglied im HPhV-Landesvorstand
  • seit November 2015 stellvertretende Landesvorsitzende des HPhV, damit auch Mitglied im Bundesvorstand des Deutschen Philologenverbandes (DPhV)
  • seit 1994 Mitglied der AG für frauenpolitische Fragen des DPhV
  • seit 1995 Mitglied der Frauenvertretung des Deutschen Beamtenbundes Hessen (dbb)
  • seit Juli 2012 Landesvorsitzende des Deutschen Lehrerverbandes Hessen (dlh)


Ehrenamtliche Tätigkeiten in Sportverbänden:

  • im Hessischen Tischtennisverband: von 1972 bis 1988 (unter anderem fünf Jahre Kreis-Damen- und -Mädelwartin Fritzlar/Homberg, elf Jahre Bezirksjugendwartin Kassel, sechs Jahre Landes-Aktivensprecherin; Mitarbeit im Verbands-Jugend- und Verbands-Sportausschuss sowie in Organisationsteams für regionale, nationale und internationale Veranstaltungen)
  • im Hessischen Handballverband: seit 1975 (unter anderem Schiedsrichterin von 1981 bis 2010; Jugendleiterin im Verein von 1975 bis 2006)
  • Ehrenbrief des Landes Hessen (21. Oktober 2014)