Enis Gülegen
Enis Gülegen, Mitglied des Rundfunkrats Bild © hr/Sebastian Reimold

Enis Gülegen ist Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen und seit Januar 2015 Mitglied im hr-Rundfunkrat.

Werdegang

  • geboren 1959 in Erzurum/Türkei, verheiratet, zwei Söhne
  • Studium der Diplompädagogik/Erwachsenenbildung in Frankfurt am Main
  • 1983 bis 2004 Dozententätigkeit an Erwachsenenbildungsinstitutionen
  • seit 2003 Lehrer an einer Hauptschule für Deutsch und Deutsch als Zweitsprache
  • seit 1993 Mitglied der Kommunalen Ausländerinnen- und Ausländervertretung der Stadt Frankfurt am Main (KAV), seit 2000 Mitglied des Präsidiums der KAV, wiederum seit 2005 Vorsitzender derselben, Vertreter im Bildungsausschuss, im Ältestenausschuss und in der Stadtverordnetenversammlung, Mitglied der Magistratskommission für Gleichberechtigung und Integration, Mitglied der Jury des Integrationspreises der Stadt Frankfurt am Main
  • seit 2011 Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte in Hessen (agah) - Landesausländerbeirat, seit 2013 als Vorsitzender
  • seit 2011 Mitglied des örtlichen Personalrats und seit 2014 ordentliches Mitglied des Gesamtpersonalrats der Lehrerinnen und Lehrer Frankfurt am Main
  • seit 2014 Mitglied der Enquetekommission "Kein Kind zurücklassen - Rahmenbedingungen, Chancen und Zukunft schulischer Bildung in Hessen" des Hessischen Landtags, des Hessischen Bildungsgipfels, des Fachbeirats des Hessischen "Präventionsnetzwerks gegen Salafismus" und des Integrationsbeirats der hessischen Landesregierung